Einsatzübung Alarmstufe 1

Am 28. April wurden die Feuerwehren der Alst. 1 via Funk zum “Brand Landwirtschaftliches Objekt” gerufen.

Beim Eintreffen der Einsatzleitung war eine Rauchentwicklung an der Nordwestecke wahrzunehmen und 2 Kinder wurden vermisst.

Mit 2 TLF´s konnte der Brand im Strohlager unter Kontrolle gebracht werden, und die vermissten Kinder wurden vom Atemschutztrupp gesund aufgefunden.

Die Wasserversorgung wurde von 2 Löschwasserbehältern mit insgesamt 165m³ Fassungsvermögen sichergestellt.

 

Es war die erste Übung des neu erarbeiteten Übungskonzeptes mit den umliegenden Feuerwehren Kollerschlag, Nebelberg und Mollmannsreith.

Augenmerk wurde auf die Lagemeldung (Mannschaftsstärke, Anfahrt über…, Atemschutz,…) an die alarmierende Stelle gelegt und das Absetzen eines Lotsen durch die verschiedenen Feuerwehren an wichtigen Verkehrspunkten, um den Verkehr umzuleiten.

Weiters wurde darauf geachtet, die Zufahrtswege nicht mit Schläuchen und Fahrzeugen für nachkommende Einsatzkräfte zu blockieren.

 

Nach einer kurzen Übungsnachbesprechung mit den Gruppenkdt. am Objekt, wurde ins Feuerwehrhaus verlegt und eine ausführliche Nachbesprechung durchgeführt.

 

Herzlichen Dank an die Familie Pfarrwaller für das Zuverfügungstellen des Übungsobjekt und an die ausgerückten Kameraden für die Übungsbereitschaft.