Erstes Outdoor-Training

Unsere Bewerbsgruppe trainiert seit Jahresbeginn schon wieder sehr fleißig, da es einige Veränderungen in der Gruppe gab.

Mit dem ersten Outdoor-Training beginnt der Countdown bis zum ersten Bewerb am 26. Mai 2019 in Klaffer.

Dieses Jahr ist unsere Bewerbsgruppe wieder in der höchsten Klasse der “Bezirksliga” gelistet, wo sie sich wieder mit den besten Gruppen des Bezirkes messen werden.

 

Es geht wieder los

Übungsbahn steht wieder bereit

Unser Trainingsplatz wartete schon förmlich auf den Geräte Aufbau der Übungsbahn für die Jugendgruppe

Mit Eifer, Geschickt und lauter fleißigen Händen war es im nu aufgestellt.

Wir freuen uns auf die kommende Bewerbssaison und werden bereit sein wenn es wieder heißt

“Hab acht – rechts um – Gruppe ruht – zum Angriff” Los

Abschnittstagung besucht

6 Kommandomitglieder besuchten die Tagung

Bei der heurigen AFK-Tagung in Oepping (GH Haidvogel) wurde über das vergangen Jahr, sowie über kommende Themen des laufenden Jahres berichtet.

Unter der Leitung unseres AFKDT Pachner Andreas, sowie seinen OAW der einzelnen Bereiche war der Abend sehr informativ.

Vielen Dank an die KDO Mitglieder für die Anwesenheit bei der Tagung

Willkommen LEON – Der Feuerwehrstorch landet auf internationalem Boden

Gratulation zum kleinen Leon!

Am Sonntag, den 17.März erblickte der kleine Leon das Licht der Welt.

Eine kleine Abordnung unserer Kameraden stellte den Feuerwehrstorch erstmals auf internationalem Boden auf und überreichten unserem frisch gebackenen Papa Reischl Markus den traditionellen “Traumabären Konrad”.

Die FF Mistlberg gratuliert der den Eltern Diana Resch und Markus Reischl. Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft.

Mit GOLD gekrönt

FULA in GOLD mit Bravour abgelegt

Unsere Funker wurden in der Königsdisziplin vom Feuerwehrfunk, dem Funkleistungsabzeichen in Gold, auf die Probe gestellt.

Funkwartin Lisa Ecker ,KDT Stellvertreter Martin Kainberger und Verena Altendorfer nahmen an der Leistungsprüfung teil.

Dieses Abzeichen ist die höchste Auszeichnung im Funkwesen. Nach einigen Vorbereitungsterminen auf Abschnittsebene und etlichen Stunden Zuhause beim Einlernen der verschiedenen Themen wurde das Fachwissen in der Landesfeuerwehrschule in Linz abgeprüft.

Die Prüfung ist in fünf praxisnahen Disziplinen aufgeteilt:

  • Allgemeine Fragen
  • Praktische Kartenkunde
  • Übermittlung von Nachrichten
  • Funker in der Nachrichtenzentrale
  • Einsatz und Übungsplan

Bei diesen Aufgaben galt es möglichst viele Punkte zu sammeln, mindestens 150 musste man erreichen um das Funkleistungsabzeichen in der höchsten Stufe mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Alle drei bestanden die Prüfung mit Bravour. KDT Stellvertreter Martin Kainberger wurde sogar 2. Bester Funker im Bezirk.

Herzliche Gratulation zu diesen TOP Leistungen.

 

 

Sportliche Feuerwehr

Auch das sportliche kommt nicht zu kurz. Unsere Stockschützen konnten bei Vereinsmeisterschaften 2x den 2 Platz für sich entscheiden. Beim Abschnittsstockturnier wurde der  4. Platz belegt.

Unser Langläufer Pfarrwaller Josef belegte beim Feuerwehr Bezirksskilanglauf den 4. Rang in der Einzelwertung. Ein Stockerlplatz ging  sich in der Mannschaftswertung aus. Da wurde der 3.Rang belegt.

 

Die Feuerwehr Mistlberg gratuliert allen Siegern und bedankt sich für die Teilnahme an den Veranstaltungen.

 

Alles Gute zum 70er

 

Eine Abordnung des Kommandos der FF Mistlberg besuchte unseren Kameraden Ratzenböck Franz zum 70. Geburtstag.

Als kleine Anerkennung für die Dienste der letzten Jahre, wurde ein Geschenkskorb überreicht.

Die FF Mistlberg gratuliert aufs Herzlichste und wünscht Franz alles Gute in der Zukunft.

Einsatzleiterlehrgang absolviert

OBI Martin Kainberger besuchte die Landesfeuerwehrschule

Von 04. – 06. März 2019 besuchte unser KDT Stellvertreter Martin Kainberger den Einsatzleiterlehrgang an der LFS in Linz.

Schwerpunktthemen dieses Lehrgangs beziehen sich auf die Abwicklung von Einsätzen diverser Szenarien.

Eine wichtige Weiterbildung zugunsten unserer Feuerwehr.

DANKE an Martin für die bravuröse Absolvierung des Lehrgangs.

Es ist nicht selbstverständlich diese Lehrgänge zu besuchen, da dadurch auch einige Urlaubstage in Anspruch genommen werden müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Lotsenkommandant feiert Geburtstag

Am 22.2. lud BI Hautzeneder Günter das Kommando zu seinem 50er ein.  Wir sind natürlich seiner Einladung gefolgt.

Nach dem Festmahl, erläuterte HBI Andreas Lorenz  Günters Werdegang bei der Feuerwehr und überreichte das Geschenk.

Brandinspektor Hautzeneder Günter ist am 24.2.1985 der Feuerwehr Mistlberg beigetreten. Somit ist Günter seit 34 Jahren im Dienste der Feuerwehr tätig. Günther besuchte viele Kurse um sich vorzubilden. Unter HBI Reischl Johann war er als Funk- und Lotsenkommandant tätig. Im Aktuellen Kommando unterstützt Günter weiter als Lotsenkommandant.

Danke Günter für die Einladung und die Zeit die du für die Feuerwehr aufbringst.