Schwere Sturmschäden im gesamten Pflichtbereich!

In der Nacht von 18. auf 19. August wütete ein schweres Unwetter mit teils schweren Schäden im Pflichtbereich unserer Feuerwehr und darüber hinaus!

Doch das war Anfangs gar nicht so einfach, da durch den Stromausfall die Sirene und auch die Handyalarmierung fehlschlug, musste Kommandant HBI Andreas Lorenz persönlich einen “Weckruf” antreten, um ein paar KameradInnen zu erreichen.
Danke den 9 KameradInnen die ausgerückt sind!
 
20170818 Sturmschäden beheben (1) 20170818 Sturmschäden beheben (2) 20170818 Sturmschäden beheben (3) 20170818 Sturmschäden beheben (4) 20170818 Sturmschäden beheben (5) 20170818 Sturmschäden beheben (6) 20170818 Sturmschäden beheben (7) 20170818 Sturmschäden beheben (8) 20170818 Sturmschäden beheben (9) 20170818 Sturmschäden beheben (10) 20170818 Sturmschäden beheben (11) 20170818 Sturmschäden beheben (12) 20170818 Sturmschäden beheben (13) 20170818 Sturmschäden beheben (14) 20170818 Sturmschäden beheben (15) 20170818 Sturmschäden beheben (16) 20170818 Sturmschäden beheben (17)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
-

Blitzeinschlag löste Feuerwehreinsatz aus

Am 19.07.2017 um 07:57 Uhr wurde die FF Mistlberg gemeinsam mit der FF Kollerschlag via LWZ-Linz alarmiert.

Einsatzart –> “Brand elektrische Anlage”

Aufgrund der Heftigen Gewitter im Raum Kollerschlag gerieten durch einen Blitzeinschlag ein Strommasten sowie ein Baum in Brand.

15 Kameraden der FF Mistlberg brachten gemeinsam mit der FF Kollerschlag die Brände rasch unter Kontrolle.

IMG_2900

Weiterlesen …

Brandeinsatz Stratberg

Die FF Mistlberg wurde mit der FF Kollerschlag, FF Nebelberg und FF Mollmannsreith am 18.05.2017 um 15.26 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Brand Landwirtschaftliches Objekt in Stratberg” via Sirene alarmiert. Die FF Wegscheid wurde ausgehend von der Einsatzleitung mit der Drehleiter und einem HLF nachalarmiert.

9 Kameradinnen unserer Feuerwehr rückten in der Erstphase mittels KLF-KAT aus, welche nach einiger Zeit noch von nachkommenden KamerdInnen unterstützt wurden. Insgesamt waren 11 KamerdInnen beim Einsatz vor Ort.

Nach Eintreffen der FF Mistlberg am Einsatzort wurde von der Einsatzleitung Kollerschlag der Aufbau einer Zubringleitung, ausgehend vom LWB in Stratberg, zur Speisung des Tanks Nebelberg befohlen.

Nach Aufbau der Zubringleitung wurde die FF Mistlberg zur südseitigen Brandbekämpfung mittels C-Rohren eingeteilt.

Auch ein AS Trupp rüstete sich noch zu Nachlöscharbeiten aus, welcher aber schlussendlich nicht mehr zum Einsatz kam.

Nach Einrückung ins Feuerwehrhaus, konnte um 18.46 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Vielen Dank an alle KameradInnen der FF Mistlberg für die rasche Einsatzbereitschaft

Einsatz VU Aufräumarbeiten

Verkehrsunfall bei Weidinger-Kreuzung

6 Kameraden rückten nach stiller Alarmierung zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall zweier PKW um Bereich Weidinger-Kreuzung aus. Zu Personenschäden kam es zum Glück nicht.

Nach Säuberung der Unfallstelle und unterstellen der beschädigten Garage stellten die Kameraden um 18.45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder her.

20170404_180237

20170404_180253

20170404_181258

 

 

 

 

Brandverdacht in der Kollerschläger Mühle

2 Feuerwehren wurden zum Einsatz gerufen

Die FF Mistlberg wurde mit der FF Kollerschlag am 20.02.2017 um 18.12 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Brandverdacht in Reifenmühle” via Sirene alarmiert.

Nach dem sich heraus stellte, dass der Einsatzort nicht Reifenmühle, sondern Kollerschläger Mühle war, konnte aber nach kurzer Erkundung, Entwarnung gegeben werden.

Es handelte sich hierbei um ein Missverständnis bzw. einen Täuschungsalarm.

Nach Einrückung ins Feuerwehrhaus, konnte um 18.46 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Vielen Dank an alle 21 KameradInnen der FF Mistlberg für die rasche Einsatzbereitschaft

Technischer Einsatz Sauedt

Überflutung der B38 im Bereich Altstoffsammelzentrum

Am Samstag den 25.06.2016 um 21:03 Uhr wurde die FF Mistlberg zu einem technischen Einsatz (Pumparbeiten) von der LWZ Linz alarmiert.

Nach kurzer Erkundung des Einsatzortes wurde anhand 3 Pumpen (FOX + 2 Tauchpumpen) die Bundestraße (B38) von den Wassermassen befreit.

Dieser Einsatz war die erste Bewährungsprobe für unser frisch ausgeliefertes KLF Fahrzeug. Aufgrund der guten technischen Ausrüstung, konnte der Einsatz rasch und professionell abgewickelt werden.

sa_01 sa_02

Fotos 

Weiterlesen …

Fahrzeugbergung

In den Morgenstunden des 2. März kam ein Kastenwagen eines Zustelldienstes wegen schlechter Straßenverhältnissen von der Straße ab, durchbrach ein Geländer und kam kurz vor dem Absturz auf der Geländermauer zu stehen.

Durch vorbeifahrende Feuerwehrkameraden wurde die Bergungsarbeit eingeleitet und mittels Streufahrzeug und Radlader das Fahrzeug aus der misslichen Lage geborgen.

Der Fahrer des Wagens konnte sich selbst befreien und informierte umgehens seinen Vorgesetzten, der das Fahrzeug am Vormittag abholen ließ.

Danke an alle beteiligen Kameraden für die geleistete Arbeit.

DSC_0007.JPG DSC_0008.JPG DSC_0009.JPG DSC_0010.JPG DSC_0014.JPG

 

Ölspur beseitigt

Am 3. Jänner 2016 wurde im Bereich Feuerwehrhaus eine Ölspur beseitigt.

Nach einer Kollision eines PKW´s mit der Ortstafel Mistlberg lief einiges an Öl am Güterweg Fuchsödt aus, welches von den Kameraden Lorenz Andreas, Kainberger Martin und Pfarrwaller Martin mittels Ölbindemittel beseitigt wurde.

upload_-1upload_-1upload_-1

 

Wärmebildkamera absofort verfügbar

1 Wärmebildkamera pro Pflichtbereichsgemeinde

Nach einer sehr erfolgreichen Ausrollung der Fördergelder im Bereich Wärmebildkameras durch das LFK Linz wurde auch in unserer Gemeinde eine Wärmebildkamera angekauft.

wärmebildkamera

Die Kosten der Kamera übernimmt zur Gänze die Gemeinde Kollerschlag.

Stationiert ist die Kamera im TLF 2000 der FF Kollerschlag, da dies taktisch natürlich am Effektivsten ist. Mit diesem Modell kann ein 24 Stundenbetrieb, aufgrund 3 vorhandener Akkus, sichergestellt werden.

Die Kamera kann natürlich jederzeit zu Einsätzen, Übungen und auch Schulungen sehr unkompliziert angefordert werden.

Einsatzgebiet solcher Wärmebildkameras sind Einsätze im Innenangriff des Atemschutzes, Personensuche im Gelände, Lokalisierung von Glutnestern, Kontrolle von Temperaturen (Gasflaschen), uvm.

Eine detaillierte Schulung für alle Interessierten wird in den nächsten Wochen organisiert.

Hier gehts zu den Detailinfos der Kamera:

Grundlagen_Einsatzmoeglichkeiten_Waermebildkamera

 

Quaderpresse und Getreidefeld in Brand – Mistlberg

Quaderpresse setzt Feld in Brand

26 KameradInnen der FF Mistlberg im Einsatz

 

 

Am 07.08.2015 um 18:14 Uhr meldete ein Anrufer den Brand einer Strohballenpresse auf einem Feld in Mistlberg. Von der Landeswarnzentrale wurden die Feuerwehren Mistlberg, Kollerschlag, Nebelberg und Mollmannreith alarmiert (Alarmstufe 1). Wegen der enormen Trockenheit hat das Feuer rasch auf das am Feld liegende Stroh übergegriffen. Durch einen umfassenden Angriff aller eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand in relativ kurzer Zeit gelöscht werden, und der angrenzende und durch die Hitzewelle stark ausgetrocknete Wald geschützt werden. Durch die starke Rauchentwicklung war der Einsatz einiger Atemschutztrupps nötig. Für die Einsatzkräfte belastend waren die hohen Temperaturen bei denen noch zusätzlich mit voller Schutzausrüstung gearbeitet werden musste.

20150807_183038.jpg 20150807_183255.jpg 20150807_183303.jpg 20150807_193925.jpg

Weiterlesen …