Einsatzübung ALSTII

Acht Feuerwehren übten den Ernstfall bei Fa. Holz Fesl in Fuchsödt (im Einsatzgebiet der FF Mistlberg)

“Brand Absaugungsanlage – Fa Holz Fesl – Fuchsödt 4 – 4154 Kollerschlag” lautete der Alarmierungstext, welcher in der ALSTI die Wehren von Mistlberg (zugleich Übungsorganisation, Durchführung und Leitung), Kollerschlag, Mollmannsreith und Nebelberg zum Übungsort befahl. Weiterlesen …

Technische Übung

17 Kameraden nahmen an der ersten Einsatzübung am 18.03.2017 teil.

Bei dieser Übung wurde im Stationsbetrieb geübt. Bei der ersten Station wurde der Umgang mit dem Hebekissen geübt, bei der zweiten Station musste eine Unfallstelle nach einem Verkehrsunfall fachgerecht abgesichert werden.

Danke allen anwesenden KameradInnen für die  Übungsbereitschaft

IMG_1670 Weiterlesen …

Interessante Forstübung abgehalten

Danke an Forstmeister Hofer Josef

Am 05. November 2016 wurde eine Forstübung der besonderen Art abgehalten.

Anhand des Verspannungssimulators der Bioschule Schlägl wurden verschiedenste Schnitttechniken der Forstarbeit geschult und praktisch durchgeführt.

Ein herzliches Dankeschön an den Forstmeister Hofer Josef aus Arnreit, welcher sich bereit erklärte, diese Übung bzw. Schulung fachlich zu unterstützen.

Knapp 20 KameradInnen der Feuerwehr Mistlberg waren bei der sicherlich interessanten Übung mit Engagement dabei.

Ein weiterer Dank gilt allen Kameraden, welche ständig Gerätschaften, Fahrzeuge und Werkzeuge für solche Übungen kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Baumstämme für diese Übung wurden von Falkner Stefan (Stratberg), sowie Rauscher Harald (Mistlberg) ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt und anschließend der Feuerwehr gespendet.

Die Feuerwehr Mistlberg bedankt sich hierzu recht herzlich.

 

upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1

Herbstübung 2016 in Stratberg

Wasserförderung über lange Wegsstrecken

Die heurige Herbstübung, organisiert von der Feuerwehr Kollerschlag, fand in Stratberg statt.

Übungsaufgabe der FF Mistlberg war es, eine Wasserförderung über eine längere Wegstrecke mit den Feuerwehren Kollerschlag, Meßnerschlag und Mollmannsreith herzustellen.

Aufgrund des doch großen Höhenunterschiedes in Stratberg war diese Übung für den Ernstfall sicherlich sehr hilfreich.

Auch ein Atemschutztrupp unserer Feuerwehr wurde für den Innenangriff benötigt.

Danke an alle anwesenden KameradInnen für die ständige Übungsbereitschaft

upload_-1upload_-1upload_-1upload_-1

Terminaviso Einsatzübung Verspannungssimulator

Alle interessierten Feuerwehrmitglieder herzlich eingeladen

Die Holzschlägerungssaison steht unmittelbar bevor bzw. ist vereinzelt schon im Gange. Sicherheit sollte bei Holzschlägerungen, ob privat oder im Einsatz, oberstes Gebot sein.

Aufgrund dessen wird es Anfang November eine Schulungsübung mit dem Verspannungssimulator der Bioschule Schlägl bei uns in Mistlberg geben.

Ein ausgebildeter Forstmeister des Stiftes Schlägl wird verschiedenste Schnitttechniken bei verspannten Holzstämmen, sowie einsatztechnisch relevante Themen zum Besten geben.

Jedes Feuerwehrmitglied ist recht herzlich zu dieser sicherlich interessanten Übung bzw. Schulung eingeladen. Natürlich können diese Schnitttechniken von unseren KameradInnen selbst beübt werden.

Details:

  • WANN:       Samstag, 05. November 2016

  • WO:            Feuerwehrhaus Mistlberg

  • UHRZEIT:  19.00 Uhr

  • DAUER:      ca. 2,5 Stunden

vsh vsh1

 

Auf euer Kommen freut sich das Kommando der FF Mistlberg

 

 

Atemschutz-Bereichsübung in Öpping

Einladung zur Atemschutz-Bereichsübung des Bereiches 4

Die Feuerwehr Oepping veranstaltet für den Bereich 4 am Freitag den 7. Oktober 2016 die Atemschutz-Bereichsübung.
Wir treffen uns dazu um 18:45 bei unserem Feuerwehrhaus

Übungsinhalt:
Verbringen von Gefahrgutbehältern
Einsatz der Wärmebildkamera

Zeiteinteilung:
18:00 Uhr – FF Kirchbach
18:20 Uhr – FF Peilstein
18:40 Uhr – FF Nebelberg
19:00 Uhr – FF Kollerschlag
19:20 Uhr – FF Mistlberg

Übungsort: Ehemaliges landwirtschaftliches Gebäude in Kimmerting – in unmittelbarer Nähe zu dem Parkplatz des Oeppinger Zeltfestes

Das Atemschutzfahrzeug von St. Peter ist ab ca. 18:45 Uhr anwesend, somit können verbrauchte Flaschen wieder aufgefüllt werden.

Eine ausführliche Nachbesprechung findet dann im Feuerwehrhaus Öpping statt.